Stillen

Bei der Untersuchung der Zusammensetzung von Muttermilch sind Wissenschaftler und Kinderärzte zu dem Schluss gekommen, dass diese Milch die ideale Nahrung für Ihr Baby ist, insbesondere für Säuglinge. Obwohl viele Kinder mit künstlichen Mischungen aufgewachsen sind, die mit Vitaminen angereichert sind, ähnelt die Zusammensetzung der Zusammensetzung der Muttermilch. Trotzdem wird immer noch angenommen, dass Muttermilch ein ideales Produkt für das Baby ist.

In den letzten Stadien der Schwangerschaft beginnt eine Frau, Kolostrum zu produzieren. Dies ist dieselbe Milch, die reich an Immunglobulinen und reich an einer großen Anzahl von Vitaminen ist. Daher wird das Baby bei der Geburt sofort auf den Bauch der Frau gelegt, so dass das Baby einen Saugreflex hat und es bekommt die ersten, so wichtigen Tropfen Kolostrum. Aber es gibt Zeiten, in denen das Kind die Brust nicht nehmen möchte, und dann ist es notwendig, die ersten Tropfen Milch auszudrücken und durch eine Spritze zu geben.

Je mehr das Baby saugt, desto mehr Milch wird produziert, was für das Baby sehr wichtig ist, da das Baby in den ersten Monaten alle notwendigen Vitamine und Mineralien mit Muttermilch erhält. Daher sollte die Mutter gut und ausgewogen essen, aber gleichzeitig eine strenge Diät einhalten. Schließlich ist der Darm des Babys im Frühstadium noch nicht von seinen Bakterien besiedelt, weshalb es häufig zu Störungen des Verdauungssystems kommt, die mit Koliken einhergehen.

Während des Stillens ändert die Muttermilch ihre Zusammensetzung. Zuerst kommt die leichte, flüssige Milch, die reich an Vitaminen und Proteinen und Kohlenhydraten ist, dann der fettreiche Rücken, und das Kind muss ein wenig saugen.

Die beste Option für die Fütterung wird in Betracht gezogen - Fütterung nach Bedarf. Ein Kind sollte sich wie eine Mutter fühlen und sie sehen - dies wird der Schlüssel zu einer erfolgreichen emotionalen Entwicklung sein. Zuerst kann das Kind bis zu 25 Mal am Tag, davon 3-4 Mal in der Nacht, nach Brüsten fragen. Ab dem zweiten Lebensmonat beginnen sie jedoch, nach 3-4 Stunden nach Brüsten zu fragen. Dann kann sich die Mutter an ihr Baby anpassen Für eine stärkere Milchbildung ist es notwendig, dem Baby mindestens 4 Stunden Zeit zu geben. Und Sie müssen wissen, dass die Muttermilch nachts in großen Mengen hergestellt wird, und zwar zwischen 4 und 8 Uhr morgens. Daher müssen Sie das Baby während dieser Zeit anwenden.

Damit das Baby ausreichend Milch erhält, muss die Mutter richtig essen, sich richtig ausruhen (das Baby schläft und die Mutter muss schlafen) und einen ruhigen Lebensstil führen, da die körperliche und emotionale Entwicklung Ihres Babys davon abhängt. Rating online casinos: https://www.gamblers.casino Play and win!
Für das Sommercamp in Frutigen (14.-19. Juli 2019) suchen wir noch einen Leiter oder eine Leiterin, um das Trainerteam zu ergänzen. Bist du verfügbar und motiviert, eine... Campleiter gesucht
In der Mai-Ausgabe des Magazins zeigen wir die Meister, Aufsteiger und Gruppensieger der Saison sowie die Tops und Flops des Jahres. Nach einer langen Saison gehts ans... Printmagazin 151
Hast du noch kein Ticket für den Superfinal? Kein Problem, mit etwas Glück schaffst du das noch. unihockey.ch verlost 5x2 Sitzplätze (gültig für beide Finalspiele). Eine... Superfinal-Tickets zu gewinnen!

Community Updates